Highways Awards würdigen Carbon Neutral Plan in Großbritannien, der durch ORIS ermöglicht wurde

Mit Unterstützung von ORIS lieferte Aggregate Industries UK einen sehr kohlenstoffarmen Entwurf für die A590 J36 bis Brettargh Holt unter Verwendung von AI und basierend auf der Verfügbarkeit lokaler Materialquellen - und ermöglichte so ein kohlenstoffneutrales Programm. Das Projekt wurde bei den Highways Awards 2021 mit dem Preis für ökologische Nachhaltigkeit im Straßenbau und dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet!

ORIS arbeitete während der gesamten Early Contractor Involvement (ECI)-Phase mit allen Beteiligten an diesem £8 Millionen teuren Projekt für National Highways in Area 13. Der 6 km lange Umbau der bestehenden Fahrbahn verlief zwischen der Anschlussstelle 36 der M6 und dem Kreisverkehr von Brettargh Holt in Cumbria und ist eine wichtige Route nach Süd-Cumbria, die als erstes britisches klimaneutrales Projekt identifiziert wurde.

Die frühzeitige Einbindung von Auftragnehmern und die feste Zusage von National Highways (NH), ein klimaneutrales Projekt zu realisieren, führten zur Suche nach einer sehr kohlenstoffarmen Belagslösung durch ORIS, die dann mit Circular Ecology ausgeglichen werden sollte, um die Klimaneutralität zu erreichen. ORIS war in der Lage, mehrere Entwurfsoptionen innerhalb der Belagsnormen zu erstellen und drei Optionen in die engere Wahl zu nehmen, die im Vergleich zum ursprünglichen Entwurf erhebliche Verbesserungen in Bezug auf Kohlenstoffleistung, Kosten, Ressourcen und Haltbarkeit aufwiesen. 

Die Bewertung führte zur Wahl eines Entwurfs, der ein optimales Gleichgewicht zwischen Kosten und Kohlenstoffausstoß ermöglichte. Insgesamt wies die Entwurfsoption im Vergleich zu anderen Entwürfen die folgenden Vorteile auf:

- 55% weniger Kohlenstoffemissionen (der Rest wird ausgeglichen, um Kohlenstoffneutralität zu erreichen);

- 85% des alten Straßenbelags werden wiederverwendet;

- Einsparung von 3 Millionen Pfund für das Projekt;

- Beseitigung von über 6.000 Lastkraftwagen;

- Wiederverwendung aller gefährlichen Abfallstoffe.

Zurück zur Übersicht